Herstellung und Sorten

Wie erfolgt die Herstellung? Welche Pflanzen werden verwendet?
Das Ausgangsmaterial für die Herstellung unsere Hanf-Öle sind die weiblichen Hanfpflanzen aus biologisch angebauten *EU-zertifizierten Hanfpflanzen der Sorte Finola, Futura und Fedora die einem Extraktionsprozess unterzogen werden, um einen Rohextrakt zu erzeugen.

Eine industrielle Methode ist die Extraktion mit überkritischem Kohlendioxid unter hohem Druck bei niedriger Temperatur, wobei das CO2 in flüssigem Zustand vorliegt; die Extraktionseffizienz liegt bei diesem Verfahren bei 90 % und liefert einen reinen und hoch konzentrierten Rohextrakt.

Die CBD-Rohextrakte müssen unabhängig vom Extraktionsverfahren weiter aufgearbeitet werden. Hauptsächlich werden die Extrakte einem Verfahren unterzogen, der als Winterisierung bezeichnet wird. Hierbei wird das Rohprodukt mit reinem Alkohol versetzt und auf eine Temperatur von 5 bis 8 °C abgekühlt; die unerwünschten Stoffe fallen nach einigen Stunden als Feststoffe aus und werden abfiltriert.

Nach Wiederholung einzelner Reinigungsschritte liegt schließlich ein gereinigtes CBD-Öl vor, dass anschließend mit Hanfsamenöl oder anderen Trägerölen vermischt, abgefüllt, auf seinen THC-Gehalt geprüft und in den Handel gebracht wird.
*Unsere Pflanzen werden in Deutschland und in den Niederlanden angebaut.